Saugfördersystem

Mit dem Saugfördersystem können längere Transportwege der Holzpellets vom Lagerraum bis zum Heizkessel problemlos bewältigt werden. Entfernungen von bis zu 25 m und Steigungen von rund fünf Metern Höhe überwindet das Saugsystem problemlos. Somit braucht der Lagerraum nicht in der Nähe des Heizkessels zu sein.

Sie haben im Haus nicht genügend Platz für ein Pelletlager? Dann können Sie mit diesem System die Pellets auch außerhalb lagern, sofern die Anforderungen an die Lagertechnik berücksichtigt werden. Je nach Heizleistung sind mehrere Ansaugsonden sinnvoll.

Ein großer Vorteil dieser Fördertechnik ist die automatische Umschalt- einheit. Wenn der Sensor keine Holz-Pellets mehr ansaugen kann, schaltet das System automatisch um. Sta zu saugen bläst es jetzt Luft in den Lagerraum und wirbelt so die Holz-Pellets durch. Automatisch erfolgt dann wieder die Umstellung auf den Saugmechanismus.

Nachteil: Die Saugförderung ist im Vergleich zur Schneckenaustragung recht laut, deswegen muss die Zykluszeit so eingestellt sein, dass der laufende Betrieb den Hausbesitzer nicht stört. Die Steuerung erfolgt dabei über den Kessel.

0049 (0)3691-701 28 66